MAKERSPACE Rhein-Neckar

BLOG - NEUIGKEITEN VOM MAKERSPACE

Erfolgsgeschichten: Upcycling-Tabletts aus ausgedienten Verkehrsschildern

Vor etlichen Jahren besuchte ich mit meiner besten Freundin Karin den Kunst- und Designmarkt „Lametta“ in KA und entdeckte dort Upcycling-Gegenstände aus alten Verkehrsschildern.

Mein erster Gedanke war: „Tolle Idee!“

Mein zweiter: „Aber das kriege ich bestimmt auch irgendwie selbst hin! Dann kann ich meine eigenen Ideen/Ansprüche bzgl. Design und Ausführung verwirklichen!“

Vor ca. 2 Jahren bekam ich von Karin 4 alte Verkehrsschilder geschenkt, die sie „irgendwo erbettelt“ hatte *.

Jetzt hatte ich das Material, aus denen ich upcycling-Tabletts herstellen wollte.

Aber wie sollte ich meine vollmundige Aussage in die Tat umsetzen?

Wie bearbeitet man eigentlich fast 2mm dickes Aluminiumblech und womit?

Die Antwort auf die alles entscheidende Frage nach dem „Wo?“ erhielt ich fast zeitgleich ganz zufällig:
Im MAKERSPACE Rhein-Neckar!

Bei meinem ersten Besuch im MAKERSPACE zeigte mir Kai die Abkantbank – ein unverwüstliches „urzeitliches Ungetüm“, das auch mit dicken Blechen klar kommt und über viele Einstellungsmöglichkeiten verfügt.

Nach Kais Einweisung und dank seiner tatkräftigen Unterstützung entstanden meine ersten Prototypen – und ich hatte rasch kein Ausgangsmaterial mehr.

Deshalb ruhte das Projekt eine ganze Weile. Doch durch intensives Recherchieren erschloss sich für mich vor wenigen Monaten ein neuer Weg, um an ausgediente Verkehrsschilder heranzukommen.

Jetzt nahm das Projekt richtig Fahrt auf: Ich gewann immer mehr Erfahrung an der Abkantbank und entwickelte mein endgültiges sechseckiges Design für Tabletts aus runden bzw. dreieckigen Verkehrsschildern.

Mit ihrer Frage „Willst Du nicht auch einen passenden Tablett-Tisch bauen?“ fügte Karin dem Projekt einen neuen Aspekt hinzu, der es auf eine andere Ebene hob.

Fortsetzung folgt …

 

* Viele Menschen, die mich im MAKERSPACE bei der Arbeit an den Verkehrsschildern gesehen haben, stellten Mutmaßungen über deren Herkunft an ...

Wir wissen alle, dass das Entwenden von Baustellen-Schildern kein Kavaliersdelikt ist. Alle Schilder, die ich verwende, sind legal erworben.

Sämtliche Verkehrsschilder werden nach dem Erreichen ihres „Haltbarkeitsdatums“ ausgetauscht. Dennoch ist es nicht einfach, rechtmäßig an ausgediente Verkehrsschilder heranzukommen.

Ihr kennt eine legale „Quelle“ für alte Verkehrsschilder und wollt Euer Wissen mit mir teilen? Sehr gerne!


Beitrag teilen

  • 0
  • 0

MAKERSPACE Warenkorb

MAKERSPACE Rhein-Neckar LOGO

Die offene Werkstatt in Ludwigshafen

KONTAKT

Am Bubenpfad 2,
67065 Ludwigshafen am Rhein

+49 (0)621 5 38 27 38
(Nur zu Öffnungszeiten)