Allgemeines

Ein Makerspace ist eine offene Werkstatt. Wir haben uns das Ziel gesetzt, die handwerklichen Möglichkeiten möglichst vieler Menschen drastisch zu erweitern. Unsere Räumlichkeiten bieten eine große Werkstattfläche mit verschiedenen Themenbereichen. Es ist ein Ort an dem jeder seine Ideen in die Tat umsetzen kann. Dazu werden Werkzeug und Maschinen, sowie das nötige Wissen zur Verfügung gestellt. Dabei treffen Mitglieder auf Gleichgesinnte, mit denen sie sich austauschen und um Hilfe bitten können.
Jeder Besucher benötigt ein Mitgliedskonto hier auf unserer Homepage. Das Erstellen eines Mitgliedskontos ist kostenfrei. Nach der Registrierung muss das Profil vollständig ausgefüllt werden. Jedes Mitglied bekommt einen Mitgliedsausweis. Du kannst den Ausweis selbst drucken oder vor Ort ausdrucken lassen. Vor deinem Besuch kannst du dir Online ein Ticket kaufen. Um ein Ticket zu erwerben, muss dein Makerspace-Geldbeutel in deinem Profil zuvor aufgeladen werden. Sobald dein Konto entsprechend vorbereitet ist, kannst du deinen ersten Besuch antreten. Beachte bitte, das wir deine persönlichen Daten aus Sicherheitsgründen beim ersten Besuch mit deinem Personalausweis abgleichen müssen.

Wenn du bei einem Schritt nicht weiter kommst, helfen wir dir gerne beim ersten Besuch.
Ein Benutzerkonto und die damit verbundene Mitgliedschaft ist kostenfrei. Wird ein Besuch des Makerspaces oder eines Workshops beabsichtigt, muss ein kostenpflichtiges Ticket zuvor erworben werden. Die Preise hierfür werden jeweils auf den entsprechenden Seiten angegeben.
Momentan hat das Makerspace Rhein-Neckar an 3 Tagen in der Woche geöffnet. Wir werden die Öffnungszeiten immer weiter ausbauen, damit in Zukunft ein Zugang rund um die Uhr möglich wird. Die aktuellen Öffnungszeiten sind auf der Seite "Besucherinfos" dokumentiert.
Unser Makerspace ist in folgende Themenbereiche unterteilt:
  • Holzwerkstatt
  • Metallwerkstatt
  • Elektrolabor
  • Kreativbereich

Mehr Infos über die jeweilige Ausstattung der Themenbereiche kannst du der Infoseite "Ausstattung" entnehmen.
Ein so großes Projekt kann immer Unterstützung brauchen. Wir haben eine Informationsseite bereitgestellt, die Möglichkeiten zur Unterstützung aufzeigt.
Wir haben sehr viele Ideen und Pläne, den Makerspace immer weiter auszubauen und zu vergrößern. Je mehr Mitglieder Interesse zeigen, desto schneller werden neue Ideen umgesetzt. Es können auch gerne Vorschläge bei uns eingereicht werden.

Fragen zum Mitgliederbereich

Jeder Besucher im Makerspace muss aus versicherungstechnischen Gründen vollständig identifizierbar sein und benötigt daher ein eigenes Benutzerkonto mit vollständigen Profil, sofern ein Betreten der Räumlichkeiten beabsichtigt ist.
Ein Benutzerkonto und die damit verbundene Mitgliedschaft ist kostenfrei. Wird ein Besuch des Makerspaces oder eines Workshops beabsichtigt, muss ein kostenpflichtiges Ticket zuvor erworben werden. Die Preise hierfür werden jeweils auf den entsprechenden Seiten angegeben.
Wenn du dein Passwort vergessen hast, kannst du es online zurücksetzen. Hierfür wird deine hinterlegte E-Mailadresse benötigt. Wir senden dir dann ein neues temp. Passwort per Mail zu.
Jetzt neues Passwort anfordern

Wenn du deine E-Mailadresse für den Account vergessen hast, wende dich bitte via Kontaktformular oder persönlich an unsere Mitarbeiter. Wir informieren dich dann per Mail über deinen Benutzernamen.
Der Makerspace Geldbeutel ist ein virtueller Guthabenspeicher in deinem Mitgliedskonto. Du kannst Guthaben über einen Payment-Anbieter aufladen und bekommst es unmittelbar gutgeschrieben. Mit dem Guthaben kannst du dann Tickets, Workshops oder Materialien bezahlen. Im Makerspace benötigst du dann kein Bargeld mehr. Alles wird elektronisch abgerechnet, sofern dein Geldbeutel ein Guthaben aufweist.
Der Makerspace Geldbeutel kann momentan ausschließlich mit PayPal aufgeladen werden. PayPal bietet sichere Onlinezahlungen und hat eine hoche Akzeptanz. Solltest du kein PayPal Konto besitzen, kannst du entweder ein kostenloses PayPal-Konto erstellen oder direkt über PayPal per Lastschrift sowie mit Kreditkarte bezahlen.
In Ausnahmefällen kann man beim Checkin in den Makerspace durch einen Mitarbeiter auch eine Bar-Aufladung durchführen. Der Mitarbeiter lädt dann manuell das gewünschte Guthaben auf dein Konto.
In deinem Benutzerkonto kannst du auf der Seite deines Geldbeutels auch eine Überweisung an einen Freund tätigen. Du benötigst seine Mitgliedsnummer, um dein gewünschten Betrag zu senden.
Dein Mitgliedsausweis steht sofort nach erfolgreicher Registrierung zum Herunterladen in deinem Account zur Verfügung. Du kannst den Ausweis ausdrucken oder auf dein Smartphone laden.
Solltest du kein Drucker oder Smartphone besitzen, drucken wir dir den Ausweis beim ersten Besuch aus.
Du benötigst den Ausweis bei jedem Checkin in den Makerspace, zur Anmeldung bei Workshops oder zum bezahlen von Materialien. Der Ausweis ist gleichzeitig auch ein Namensschild für unsere Mitglieder, um den persönlichen Kontakt zu erleichtern.
Für die reine Guthabenaufladung bekommst du keine Rechnung ausgewiesen. Du erhälst sofort eine Rechnung beim Kauf von Tickets und Materialien. Alle Rechnungen kannst du in deinem Mitgliederbereich herunterladen.
Alle Transaktionen werden dir transparent auf der Seite des Geldbeutels aufgeschlüsselt. Standardmäßig siehst du die letzten 5 Kontobewegungen. Über das Menü in der Titelleiste kannst du alle Transaktionen einblenden lassen.
Jedes Mitglied muss ein Passfoto in seinem Profil hochladen, um die Identifizierung beim Checkin zu gewährleisten und zu beschleunigen. Mitglieder ohne Ausweisbild müssen bei jedem Checkin ihren Personalausweis vorlegen. Das Ausweisbild kann nach einer einmaligen Validierung deiner Daten zunächst nicht mehr geändert werden. Um das Ausweisbild wieder ändern zu können, musst du dich kurz bei uns melden und wir schalten dir die Funktion wieder frei.
Das Ausweisbild lässt am besten mit einem Computer hochladen. Viele Smartphones unterstützen den Uploadprozess nicht fehlerfrei.
Nach erfolgreicher Anmeldung und beliebiger Guthabenaufladung, kannst du dir auf der Ticketseite oder auf der Workshopseite ein Ticket kaufen. Nachdem du ein Ticket erfolgreich gekauft hast, kannst du alle gültigen Tickets auf der Übersichtsseite deines Profils finden. Sollte das Ticket für mehrere Tage gültig sein, kannst du die Restkapazität den Ticketdetails entnehmen. Abgelaufene oder aufgebrauchte Tickets werden automatisch ausgeblendet, können aber über das Menü wieder dargestellt werden. Du erhälst bei jedem Ticketkauf eine Rechnung, die du im Mitgliederbereich herunterladen kannst.

Fragen zur Arbeitssicherheit

Es wird wärmstens empfohlen während der Arbeit in der Werkstatt Sicherheitsschuhe (mindestens S2) zu tragen. Verpflichtend ist die Sicherheitskleidung nicht.
In bestimmten Bereichen und bei bestimmten Arbeitsvorgängen ist das Tragen eines Gehörschutzes verpflichtend. In diesen Bereichen wird eine bestimmte Anzahl an Gehörschutz bereitgestellt, wobei die Mitglieder bitte nach jeder Benutzung den Gehörschutz mit dem zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittel reinigen. Auch Handschuhe und Schutzbrillen kann man bei uns leihen. Ebenfalls ist es möglich, seine persönliche Schutzausrüstung mitzubringen.
Der Makerspace Rhein-Neckar hat eine Betriebshaftpflichtversicherung, diese haftet jedoch nicht, wenn ihr euch bei der Arbeit verletzt. Etwaige Behandlungskosten müssen hierbei über die eigene Krankenversicherung geltend gemacht werden. Verletzt ein Mitglied jemand anderes während der Tätigkeit an den Maschinen, haftet derjenige, der die Maschine bedient hat. Die Mitglieder des Makerspaces Rhein-Neckar arbeiten in den Räumlichkeiten und an/mit den Maschinen auf eigenes Risiko.

Fragen zur Werkstatt

Für die Ausstattung der Werkstatt haben wir eine Informationsseite unter "Ausstattung" eingerichtet.
Grundsätzlich legen wir großen Wert auf ein gemeinsames Miteinander, daher kann man sich an den Maschinen abwechseln und sich austauschen. Da es generell schwierig ist, benötigte Zeit genau anzugeben, würde so ein organisatorisch nicht zu bewältigendes Konstrukt entstehen, bei dem jeder unzufrieden wäre. Daher muss man sich an den Maschinen einigen.
Nein, der Makerspace Rhein-Neckar nimmt aus Gründen der Haftbarkeit und dem notwendigem verantwortungsvollem Umgang mit Maschinen keine minderjährigen Mitglieder auf.
Eigenständiges Arbeiten ist nur als Mitglied möglich, wenn man ein Ticket erworben hat. Materialien können vor Ort erworben oder selbst mitgebracht werden. Um die Maschinen zu verwenden, muss jedes Mitglied an einer Einführung teilgenommen haben und für die Einweisung unterschreiben.
Generell sind wir für Anschaffungsvorschläge immer offen, hierbei müssen wir natürlich abwägen, ob es auch für andere Mitglieder von Vorteil ist eine bestimmte Maschine anzuschaffen, und abwägen, ob die Kosten sowie der Nutzen in einem gesunden Verhältnis stehen. Für Vorschläge können unsere Mitarbeiter angesprochen werden, das Kontaktformular auf der Homepage ausgefüllt oder eine Mail an "info@makerspace-rheinneckar.de" gesendet werden.

Fragen zu Workshops

Bei den Workshops besteht die Möglichkeit einer Teilnahme, wenn man minderjährig ist. Dies ist abhängig von den Workshops und den Trainern. Jedoch müssen minderjährige Teilnehmer im Vorfeld eine Einverständniserklärung der Eltern vorlegen und eine Erklärung abgeben, dass die Eltern für die minderjährigen Teilnehmer die volle Haftung übernehmen.
Jedes Mitglied kann ein Konzept für einen Workshop mit dem Inhalt, einer Beschreibung und einer Teilnehmerzahl abgeben. Bei entsprechender Resonanz und einem Inhalt, der niemanden gefährdet steht dem Workshop nichts mehr im Wege. Ebenfalls können Firmen, Selbstständige und andere Nichtmitglieder Workshops durch die selbe Vorgehensweise anbieten.
Die Preise der jeweiligen Workshops werden auf der entsprechenen Infoseite angegeben.
Bei Workshops die mit Materialkosten verbunden sind, wird eine Übernahme der Materialkosten notwendig, bei Computer Workshops ist es von Vorteil das eigene Gerät (Notebook, Tablet, etc.) mitzubringen, da der Makerspace nicht über ein Computerlabor verfügt. Dennoch wird hier eine geringe Gebühr erhoben. Bei großer Nachfrage besteht die Möglichkeit einen Workshop in anderen Räumlichkeiten stattfinden zu lassen, wobei hier zusätzliche anteilige Mietkosten entstehen können. Bei Workshops externer Trainer hat der Makerspace Rhein-Neckar keinen Einfluss auf die Kosten.

Philosophie

Die Idee hinter dem Makerspace?

  • Dinge selbst herstellen
  • Reparieren statt wegwerfen
  • Spaß am Hobby
  • Shareconomy
  • Ein Ort um Wissen auszutauschen

Besucherinfos

Du möchtest uns besuchen? Alle wichtigen Informationen und wie du uns findest sind auf der Seite Besucherinfos zusammengestellt.

Deine Frage ist noch offen?

Kontaktiere uns